Neue Perspektiven in Kyllburg

Vertragsunterzeichnung in Kyllburg. Das Jugendprojektbüro aus Trier wird die ehemalige kath. Landvolkhochschule Kyllburg Anfang 2007 als Seminar- und Jugendbildungshaus neu eröffnen.

Mit einer neuen Konzeption und viel Engagement aller Beteiligten ist nun eine neue Nutzung für die Ende 2005 geschlossene Bildungsstätte gefunden. “Wir freuen uns sehr, mit dem Seminarhaus in Kyllburg eine Lücke in unserem Angebot schließen zu können”, so Christian Becker vom Jugendprojektbüro bei der feierlichen Vertragsunterzeichnung am 12. Juli in Kyllburg. Bisher betreibt das Jugendprojektbüro drei Selbstversorgerhäuser mit insgesamt 70 Betten in Rheinland-Pfalz und bietet als Dienstleister Unterstützung für soziale Organisationen bei Projekten und Bildungsangeboten. “Mit dem Projekt in Kyllburg können wir unseren Gästen nun vom Zeltplatz im Landschaftsschutzgebiet bis hin zum modernen Seminarhaus mit Verpflegung und Programmbausteinen alles aus einer Hand anbieten”, ergänzt Mitinhaber Stefan Jungen.

Dechant Klaus Bender und der Finanzdirektor des Bistums, Bernd Franken, sind ebenfalls froh, das Haus in guten Händen zu wissen. Beide bemühen sich schon seit längerer Zeit um eine neue Perspektive. Mit dem Jugendprojektbüro ist nun ein Partner gefunden, der ein Angebot plant, dass die volle Unterstützung des Bistums findet.

Damit das Projekt in Kyllburg dauerhaft erfolgreich sein kann, müssen allerdings noch einige Anstrengungen unternommen werden. “Für einen wirtschaftlichen Betrieb werden ab dem ersten Jahr deutlich mehr als 7000 Übernachtungen notwendig sein. Als privates Unternehmen werden wir ohne Zuschüsse des Bistums auskommen müssen”, erläutert Christian Becker.

Für die Region bedeutet die Neuansiedlung auch die Schaffung von Arbeitsplätzen. Für den Betrieb des Hauses werden insbesondere im hauswirtschaftlichen Bereich und für die Küche MitarbeiterInnen gesucht.

Ende 2006 werden wir in Kyllburg die ehemalige Landvolkschule als Freizeit- und Bildungsstätte mit ca. 85 Betten neu eröffnen. Neben der Durchführung eigener Veranstaltungen wird das Haus auch Beleggruppen zur Verfügung stehen.

Voranfragen für Termine in 2007 können ab sofort gestellt werden. Preise und Reservierungsbedingungen folgen noch im Juli.